Vorbild Beutetier

BARF steht heute für Biologisch Artgerechtes Rohes Futter. Der heutige Haushund (Canis lupus familiaris) stammt biologisch gesehen vom Wolf (Canis lupus) ab. Auch wenn durch Domestizierung und Rassenzüchtung durch uns Menschen der Wildhund mit der Zeit zu einem braven Haushund erzogen wurde und er sich mittlerweile stark vom Wolf unterscheidet. Trotz der bestehenden Unterschiede zwischen Wolf Haushund, sollte sich die artgerechte Ernährung an der, der Wölfe orientieren. Demzufolge ist es logisch, dass sich die Ernährung unseres Haushundes, die „artgerecht“ sein soll, nach dem Vorbild eines Beutetieres aufbaut. Nach dem sogenannten Beutetierprinzip: Beim BARFen wird also ein Beutetier nachgebaut und dadurch simuliert. Da "Beutetiere" eine bestimmte Körperstruktur haben, sieht die Einteilung der Komponenten folgerichtig so aus:  

Zu diesen Komponenten, die 80% der Gesamtration ausmachen, kommen noch 20% Obst & Gemüse sowie 3-6-9-Öl für den Ausgleich der Fettsäuren und Seealgenmehl für die Jodversorgung hinzu, damit es zu einer artgerechten Ernährung nach Vorbild des Beutetier´s wird. BARFen ist also schon etwas mehr, als nur Fleisch und Gemüse in den Futternapf zu legen. Wer wirklich BARFen will, sollte ein paar Regeln einhalten, welche aber nicht schwierig umzusetzen sind. Wenn man einfach roh füttert, ohne einem bestimmten Konzept zu folgen, kann man dies also auch nicht als BARF bezeichnen. Wenn zum Beispiel komplett auf eine oder mehrere Komponenten verzichtet wird oder zu viel davon gefüttert wird, oder die prozentualen Einteilung nicht eingehalten wird, handelt es sich um eine reine Rohfütterung.

Es bedeutet im Umkehrschluss: Nicht alles was roh gefüttert wird, ist auch BARF!

 

Das selbe gilt übrigens auch, wenn man das Futter mit frischen Zutaten zusammenstellt und selbst zubereitet, dann füttert man "frisch". Dazu zählt z.B. auch selbstgekochtes Futter, auch hier handelt es sich nicht um BARF, denn es ist zwar frisch - aber nicht roh....

 

Bilder: Insapictures, cristty, hhach - Pixabay